2018 1.August

Gut besuchte Bundesfeier in Luterbach

Bereits zum 9. Mal organisierte der Kirchenchor St. Josef die Feier zum 1. August. Trotz der grossen Hitze, oder gerade deswegen, nahm eine rekordverdächtige Zahl von Luterbacherinnen und Luterbachern an der Veranstaltung im Schatten des Waldes beim Pfadiheim teil. Petrus unterstützte die Organisatoren und die Feier konnte bei trockenem Wetter durchgeführt werden. Das Küchen-Team stand dabei unter der Leitung von Trudi Moser, die Bürger- und die Einwohnergemeinde sowie der "AZEIGER" leisteten die nötigen finanzielle Unterstützung. Jürg Schläfli als Präsident des Kirchenchores begrüsste die Anwesenden sowie allen Helferinnen und Helfern. Dei feinen Älplermagronen mit Apfelmus als Beilage fanden grossen Anklang. Zum Dessert wurden Torten und Kuchen offeriert, welche die Chormitglieder selbst gebacken haben und gegen den Durst war ein reichhaltiges Getränkesortiment vorhanden. Andreas Flury von Matzendorf unterhielt die Festgemeinde mit seiner Handorgel. Auf Festreden oder Darbietungen des Chores wurde auch dieses Jahr bewusst verzichtet. Nach dem gemeinsamen Singen der Nationalhymne wurde der offizielle Teil beendet, um den Besuchern die Möglichkeit zu bieten, den Abend selber zu gestalten. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer benutzten anschliessend die Gelegenheit zu einem gemütlichen Zusammensein. Arnold Seiler, Gemeindeberichtserstatter, Luterbach

Zurück